Jacob Tremblay


Schauspieler
Jacob Tremblay Poster

Leben & Werk

Mit „Raum“ rückte der Nachwuchsstar ins Licht der Öffentlichkeit. Egal ob vom Schicksal gebeutelt, oder durch übernatürliche Kräfte eingeschüchtert: Von den jungem Kanadier wird man vermutlich noch viel zu hören bekommen.

Jacob Tremblay erblickte am 5.10.2006 in Vancouver, Kanada das Licht der Welt. Seine beiden Schwestern Emma (älter) und Erica (jünger) sind ebenfalls als Schauspieler tätig. Bereits mit sieben Jahren stand er erstmals vor der Kamera und ergatterte schnell in der Familienkomödie „Die Schlümpfe 2“ die kindliche Hauptrolle als Sohnemann von Neil Patrick Harris.

Sein Durchbruch gelang ihn mit der Rolle des Jack Newsome im Drama „Raum“ (2015). Als Sohn von Brie Larson wird er mit einer neuen Welt konfrontiert. Für seine einfühlsame Darbietung erhielt er nicht nur allerhand Kritikerlob, sondern konnte sich über zahlreiche Preise und Nominierungen freuen.

Rollen in Horror-Filmen „Shut In“ oder „Before I Wake“

Im fantastischen Psychoschocker „Before I Wake“ manifestieren sich seine (Alb-)Träume in der Realität, sodass seine Adoptiveltern schon bald an der Realität und seinem Geisteszustand zweifeln. Ebenfalls gebeutelt vom Schicksal klopft er im Thriller „Shut In“ bei einer Kinderpsychologin an der Tür. Durch seine eindringliche Performance schaffte es Jacob Tremblay den sonst eher vorhersehbaren Thriller die packende Tiefe zu verpassen.

Abenteuerlich wird es in „Burn Your Maps“, als Jacob Tremblay den jungen Wes Firth darstellt. Dieser ist fest davon überzeugt, dass er in Wahrheit ein mongolischer Ziegenhirt sei, gefangen im Körper eines 8-Jährigen.

Familiendramen „The Book of Henry“ sowie „Wunder“

Das Jahr 2017 zeigte ihn in verschiedenen Produktionen. Der Genremix aus Familiendrama und Psychothriller „The Book of Henry“ vereint ihn erneut mit Naomi Watts. Darin wird die Familie um Mutter Susan (Watts) und ihren beiden Söhnen, den jüngeren Peter (Tremblay) und den hochintelligenten Henry (Jaeden Lieberher), mit einem dramatischen Schicksal nebenan konfrontiert. Ihr gemeinsamer Plan einzuschreiten, wird schon bald zur Zerreißprobe für die Familie.

Ein weiteres Familiendrama erlebt Jacob Tremblay in der Romanverfilmung „Wunder“. Von Geburt an durch einen Gendefekt entstellt, wurde Auggie Pullman (Tremblay) bislang von seiner Mutter (Julia Roberts) zuhause unterrichtet. Mit dem Beginn der 5. Klasse soll er erstmals in die Öffentlichkeit gehen und auf einer Schule unterrichtet werden. Für seine Rolle trat Tremblay mit anderen Kindern, die ein ähnliches Schicksal teilen, in Kontakt und saß jeden Tag zwei Stunden in der Maske. Die Bemühungen der Maskenbildner wurden mit einer Oscar-Nominierung honoriert.

Filme und Serien

News und Stories

Kommentare