Johnny English 3 - Man lebt nur dreimal Poster

„Johnny English 4“: Wird es eine Fortsetzung geben?


Sebastian Werner  

Am 18. Oktober startete „Johnny English – Man lebt nur dreimal“ in den deutschen Kinos. Darin muss der trottelige Agent aus dem Ruhestand zurückkehren, um die Welt vor einem Hacker zu retten. Können sich Fans noch auf „Johnny English 4“ freuen?

Gibt es Pläne für Teil 4?

Noch hat sich Universal Pictures nicht dazu geäußert, ob die Agentenkomödie „Johnny English – Man lebt nur dreimal“ eine Fortsetzung erhalten wird. Hier müssen sich die Fans in Geduld üben und darauf hoffen, dass das Einspielergebnis am Ende hoch genug ist, damit sich „Johnny English 4“ für das Studio lohnt. Allerdings sieht es für ein weiteres Sequel aus finanzieller Sicht schon jetzt sehr gut aus. Schon vor dem Kinostart hatte „Johnny English 3“ in Großbritannien einige Rekorde gebrochen und dort sogar „Avengers: Infinity War“ und „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ hinter sich gelassen.

Mittlerweile hat der Film weltweit gut 110 Millionen Dollar erwirtschaftet (Stand: 31. Oktober) und damit sein Budget von 25 Millionen Dollar mehrfach wieder eingespielt. Schon die beiden Vorgänger brachten es jeweils auf ein Einspielergebnis von gut 160 Millionen Dollar. Trotz der durchwachsenen Kritiken sind die „Johnny English“-Filme stets ein echter Publikumsrenner. Gut möglich also, dass Universal Pictures die Reihe weiter fortsetzen möchte.

Johnny English & Co – Alle Fortsetzungen 2018

Alle Fortsetzungen 2018 mit Trailer

Auch Inhaltlich stände „Johnny English 4“ nichts im Weg. Am Ende von Teil 3 tritt English wieder seine Stelle als Lehrer an und kann von dort aus jederzeit wieder in den Agentendienst zurückgeholt werden. Außerdem ist am Schluss zu sehen, dass er seinen Schülern die neuesten Agenten-Gadgets vorführt. Damit könnte er theoretisch Nachwuchs rekrutieren, der dann im vierten Teil mit ihm gemeinsam die Welt rettet.

Wäre Rowan Atkinson wieder mit an Bord?

Der britische Komiker und Schauspieler hat sich bisher noch nicht zu seinen weiteren Filmplänen geäußert. Wie er kürzlich in einem Interview mit dem Playboy gestand, hasst er das Filmemachen und empfindet es als „ungeheuer stressig“, vor der Kamera zu stehen. Das bedeutet aber nicht, dass Atkinson seine Karriere demnächst an den Nagel hängen wird, denn wie es im Interview weiter heißt: „Wenn der Film ein Erfolg wird, dann bin ich im siebten Himmel!“.

Zuletzt war der ehemalige „Mr. Bean“-Darsteller ins ernste Fach gewechselt und hatte für den Sender ITV in vier Filmen die bekannte Romanfigur Kommissar Maigret verkörpert. Da der Sender die Filmreihe im Mai 2018 jedoch endgültig abgesetzt hatte, kann sich Atkinson in Zukunft wieder auf andere Projekte konzentrieren. Vielleicht ist ja bald „Johnny English 4“ darunter. Wir halten euch auf dem Laufenden.

James Bond-Quiz: Teste dein Wissen über Agent 007!

Hat dir "„Johnny English 4“: Wird es eine Fortsetzung geben?" von Sebastian Werner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare